Zurück zur übersicht
ISCC Press Release 2021 18. Mai 2021

Hoffmann Neopac erhält wichtige Zertifizierung im Bereich Nachhaltigkeit

Thun, Schweiz – Hoffmann Neopac, ein globaler Anbieter von hochwertigen Verpackungen für die Pharma, Kosmetik und FMCG-Industrie, hat das Audit der International Sustainability & Carbon Certification (ISCC) für Tuben aus Debrecen (Ungarn) erfolgreich bestanden.

ISCC ist ein Zertifizierungssystem, das nachhaltige, entwaldungsfreie und rückverfolgbare Supply Chain-Praktiken in Bezug auf eine Vielzahl von Rohstoffen kennzeichnet, einschliesslich nicht erneuerbarer und recycelter Materialien. Damit weist das Unternehmen nach, dass es die verschiedenen Materialströme im ungarischen Werk auch wirklich separat verarbeiten kann. Denn eine bestellte Recycling-Tube soll auch effektiv den versprochenen Anteil von recyceltem Polyethylene (rPE) enthalten.

„Neopac ist kontinuierlich bestrebt, sein volles Nachhaltigkeitspotenzial auszuschöpfen, einschliesslich der von uns eingesetzten Materialien, der von uns verwendeten Energie und natürlich der von uns angebotenen Verpackungslösungen“, so Krisztián Bíró, Leiter Qualitätsmanagement bei Neopac. „Für uns ist der wichtigste Aspekt der ISCC PLUS-Zertifizierung der mitgelieferte Nachweis der Rückverfolgbarkeit – eine Sicherheit für unsere Kunden, dass die Materialien für ihre Tubenlösungen verantwortungsvoll und nachhaltig gewonnen werden.“

ISCC wird jährlich eine Rezertifizierung durchführen, während das interne Audit-Team von Neopac die Rückverfolgbarkeit der ISCC-registrierten Materialien laufend sicherstellt.

Die Hoffmann Neopac AG legt grossen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung ihrer Verpackungslösungen und treibt die Recyclingfähigkeit und den Recyclinganteil aller seiner Verpackungsprodukte voran. So hat das Unternehmen vor kurzem eine Reihe von Barrieretubenlösungen aus Monomaterial eingeführt: Polyfoil® MMB. Das neue Angebot war die erste Tubenlösung in Europa, die die volle Technologiezulassung von RecyClass™ und die volle Recyclingfähigkeit (Klasse A) von SUEZ Circpack® erhalten hat.

Eine Vielzahl von EcoDesign-Lösungen unterstreicht das Engagement des Unternehmens, den Durchbruch bei nachhaltigkeitsorientierten Produkten zu schaffen. Dazu gehören hochdichte Polyethylen (HDPE)-Verschlüsse, Recycling-Tuben mit 64 % PCR-Anteil, leichte Kunststofftuben mit 30 % Gewichtseinsparung im Tubenrumpf und bio-basierte Tuben wie die neuartige PICEA-Tube auf Holzbasis. Im Bereich Dosen hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit seinem Stahllieferanten die vollständige Recyclingfähigkeit von Verpackungsstahl erreicht. Das Ergebnis war die kürzlich gelaunchte RecyCan®, die zu 100 % aus PCR-Stahl besteht.

Darüber hinaus hat Neopac in diesem Jahr eine der grössten Solarstromanlagen in seinem Heimatland Schweiz installiert. Die umfangreiche Ökostrom-Initiative, die über 2 Millionen Schweizer Franken (2,2 Millionen US-Dollar) kostet, wird die Stromversorgung des Unternehmens an jedem der beiden Fertigungsstandorte in der Schweiz nachhaltig sichern.

Kontakt Presse

Cornelia Schmid

Head of Marketing

Hoffmann Neopac AG
Wenn Sie mehr wissen möchten: Aktuelle Meldungen über das Mutterunternehmen von Neopac.
MEDIENMITTEILUNGEN

Newsletter 
Abonnieren
ui_icon_404 ar ar ar ar ar ui_button_x Group 2 ui_dropdown dropdown Group 3 Created with Sketch. Group 2 icon_link icon_scroll LinkedIn Group logo_hoffmann logo_neopac pin pin pin phi + Combined Shape Twitter ui_icon_file yt