Zurück zur übersicht
Rendering Recycled Plastik-Tube 15. Januar 2019

Neopac stellt auf der PCD in Paris neusten Zuwachs der EcoDesign-Reihe vor

Oberdiessbach, Schweiz – Neopac, weltweiter Anbieter hochwertiger Verpackungen für zahlreiche Branchen und Anwendungen wird am 30. und 31. Januar 2019 auf der Fachmesse Perfume, Cosmetics & Design in Paris eine neue Tube aus recyceltem Kunststoff vorstellen. Die neue Tube ergänzt die Produktlinie EcoDesign von Neopac. Sie wurde speziell für Kunden entworfen, die besonderen Wert auf nachhaltigere Verpackungsmaterialien legen. Alle EcoDesign-Produkte entsprechen den Vorgaben der europäischen Gesetzgebung, denn sie halten die Umweltbelastungen durch Verpackungen möglichst gering.

Die Recyclingtuben von Neopac eignen sich für zahlreiche Anwendungen. Tubenrumpf und -schulter bestehen dabei aus bis zu 75 % recyceltem und lebensmitteltauglichem Polyethylen. Das Recyclingmaterial besteht zu 50 % aus post-consumer Materialien (Abfälle, die beim Verbraucher entstehen), z. B. aus Milchflaschen aus einem geschlossenen Recyclingkreislauf in Westeuropa. Weitere 25 % bestehen aus recycelten post-industrial Abfällen, die bei der Produktion von Tubenlaminat entstehen.

Die Tubenverschlüsse werden zu 100 % aus recyceltem Polypropylen, welches aus Kunststoff-Schiffstauen gewonnen wird, hergestellt. Darüber hinaus werden die Tuben mit lösungsmittelfreien Farben und lösungsmittelarmen Lacken dekoriert und ausschliesslich mit UV-Trocknung gehärtet.

"Sortenreines, lebensmitteltaugliches Recyclingmaterial ist momentan auf dem Markt nur knapp verfügbar. Unsere neue Recyclingtube zeigt, wie wichtig es ist, dass wir als Konsumentinnen und Konsumenten Kunststoff-Verpackungen sammeln und die Industrie weitere Lösungen findet, diese Materialien wieder sortenrein zu separieren. So bleibt bestehendes Material möglichst lange im Kreislauf und wir sparen Neumaterial", meint Cornelia Schmid, Head of Marketing bei Neopac. "Wir arbeiten daran, das EcoDesign-Portfolio mit weiteren recycelfähigen Lösungen zu erweitern und planen dabei auch in Zukunft, als Unternehmen auf Umweltschutz und die Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks zu setzen."

Andere Tuben aus dem EcoDesign-Portfolio von Neopac bestehen unter anderem aus Zuckerrohr, das aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird und die gleichen Eigenschaften und Verarbeitungscharakteristika wie das aus fossilem Brennstoff gefertigte Polyethylen aufweist. Auch das Material PICEA™, das an Tubenrumpf und -schulter eingesetzt wird, besteht zu 95 % aus einem einzigartigen und nachwachsenden Material, davon 10 % Fichtenholzabfälle aus Sägewerken. Das zertifizierte PICEA™ erfüllt die Kriterien gemäß Ecocert und Cosmos.

Neopac trat kürzlich als erste Tubenherstellerin CEFLEX bei. Die gemeinsame Initiative verschiedener europäischer Unternehmen und Verbände repräsentiert die gesamte Wertschöpfungskette flexibler Verpackungen. Bis 2020 möchte CEFLEX eine umfassende Roadmap für Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft in der flexiblen Verpackungsindustrie erarbeiten. Neopac entwickelt auch gemeinsam mit ihren Kunden maßgeschneiderte, nachhaltige Verpackungslösungen.

Kontakt Presse

Cornelia Schmid

Head of Marketing

Hoffmann Neopac AG
Wenn Sie mehr wissen möchten: Aktuelle Meldungen über das Mutterunternehmen von Neopac.
MEDIENMITTEILUNGEN

Newsletter 
Abonnieren
ui_icon_404 ar ar ar ar ar ui_button_x Group 2 ui_dropdown dropdown Group 3 Created with Sketch. Group 2 icon_link icon_scroll LinkedIn Group logo_hoffmann logo_neopac pin pin pin phi + Combined Shape Twitter ui_icon_file yt